Abenteuerland

Gestern kam der Sturm Ivar. Genau rein in den Trondheimfjord. Die bevölkerung wurde schon frühzeitig gewarnt. Doch um 16:00 kam es dann doch noch mal dicker als erwartet: die Polizei stellte sämtlichen Busverkehr ein und beorderte die Bevölkerung von Sør-Trøndelag drinnen zu bleiben und nicht die Häuser zu verlassen. So um 17:00 knallten dann Windboen mit bis zu 19,7 m/s rein. Die Wellen schlugen bei Steinkjær, ganz tief drinnen im Fjord bis zu 3 m hoch.
Es kam alles recht plötzlich und nach knapp 2 Std. war auch schon alles wieder vorbei. Ein sehr spezielles Erlebnis.

Comments are closed.