Russezeit ist gefährlich

In Norwegen gibt es die Tradition das Ende der Schulzeit mit einem 14-tägigem Feiern zu markieren: die Russezeit. Alle Russe (“Abiturienten”) ziehen sich zumeist rote Latzhosen an und einen weissen Laborkittel drüber. Sie haben auch einen Stapel mit Vistienkarten (russekort) bei sich. Die Vistienkarten sind sehr begeehrt bei den jungen Schulkindern. Diese Karten werden gesammelt und die Russe werden mit: “Kan jeg få russekort” bestürmt.

Frau Hotsch musste nun schmerzlich erfahren, dass das gefährlich sein kann. Sie war mit einer freundin auf dem Fahrrad unterwegs als ein seltener Schwarzruss vorbei kam. Sie drehte sich nach ihm um und rief den entscheidenen Satz: “Kan jeg få russekort”. Tja, und da crashte sie in eine Absperrschranke.
Trotz Kühlpäckchen ist die kleine Nase doch etwas dick geworden.
…und noch breiter.
…aber die Russekarte hat sie gekriegt.

Leave a Reply