Archive for the ‘war da’ Category

war da (#3)

Thursday, February 16th, 2012


War da (#2)

Wednesday, February 15th, 2012


Der Busenfreund

Saturday, September 10th, 2011

Ja. Der Busenfreund war da. Gute alte Zeit. Viel Wärme, Bier und dank der lieben Frau auch viel Zeit zu zweit. Ein echtes “Dads on Tour” war es zwar nicht, aber immerhin ein D.O.T. 2.1.

Nintendo, Kung Fü und die weite Welt

Friday, August 26th, 2011


Wir hatten Sommerbesuch. Endlich mal wieder. Alleinreisende Kinder. Frau Isabelle, Patentochter von Frau utatun, kam mit ihrem grossen Bruder Herrn Robert zu Besuch. Ganz alleine, die Eltern mussten arbeiten und durften nicht mitkommen.
Und hier in Trondheim begann der grosse Nintendo-gaming event. Vier Kinder vernetzt und gedaddelt. Aber nicht mit den Eltern Gabriel. Die Armen mussten auch laufen, bis zum – für deutsches Verständnis – eiskalten Badesee. Oder ins Vitensenteret. Oder ins Rockheim (Hörproben sind hier erhältlich (alles zwischen 13237 und 13249 ist von uns). Aber auch ins Pirbadet und ins Kino. Zum Abend durfte dann wieder gegamet, gelesen oder geflimmert werden. Kurz, eine gute Woche voller action.


Wie hiess doch gleich der Bundestrainer?

Wednesday, April 27th, 2011


Ja, Løiv war da mit Malle. Je älter man wird desto öfter erzählt man über alte Zeiten, wie gut sie waren, was man miterlebt hat (Rainbow Warrior, sag ich da mal nur als ein Stichwort). Man lässt sie hochleben und schwelgt. Es ist aber nicht nur rückgewand, sondern auch eine solide Basis: es ist das was man ist! Und das ist gut so!



Stippvisite

Wednesday, March 2nd, 2011

Neulich war der Skipper da. Der Onkel des Herrn jo. Er kam einfach mal so vorbei. Mit der Hurtigrute legte er eines morgens zusammen mit dem Mighty Deer, dem Cousin des Herrn jo, an.

Kommt nicht mehr so oft vor, dass einfacvh mal jemand vorbei kommt, seit wir in Trondheim sind. Tolles Sache.


Die ganze Pracht des Herbstes

Monday, October 18th, 2010

Der Toast

Friday, August 13th, 2010

Ist es schon lang nach neune
und der Duft von Toast weht durchs Haus,
dann sind’s der Tim und seine Freunde,
sie halten noch einen Abendschmaus.

Du bist nicht allein

Tuesday, August 10th, 2010

Nein, sind wir nicht. Der Herr Tim ist da. Und er kam auch nicht allein. Seine Freundin Frau Cela ist mit und auch Soldat Villi ist dabei.
Alleine diese Ansammlung von gefrssigen Teenagern – man errinnere sich noch an den Ausruf von Herrn Tim’s Mutter: “Sag mal, hast Du einen Bandwurm.” – fhrten zu Panikkufen von Toastbrot. Die Grosspackung ferdigsabla jetzt mit grovere kaliber von Kaptein Sabeltann tglich.

Dem Jungvolk scheint es recht gut zu gehen, auch wenn sie doch sehr von unserem hauseigenen Kleinvolk sehr in Beschlag genommen werden. Eine weitere Einschrnkung stellt sicher das eiferschtig von Frau Hotsch ausgesprochene Gebot fr Herrn Tim und Frau Cela dar: “ein Kuss pro Tag ist genug!”

Paulinche

Sunday, May 16th, 2010

Saats grose Gretche zum Paulinche: “Wo issan s’Lewwerworschtschmierche?” “Ei wo wohl – in de Kich, Pannkuche backe fa s’kleen Gretche.” (Richtig! Wir hatten Besuch aus dem Saarland.)