Archive for the ‘Haus’ Category

Folgekosten

Friday, September 18th, 2009

Es ist schon erstaunlich. Normalerweise freut sich der Herr jo immer sehr am Donnerstag, wenn er nach Hause kommt. Denn da war Magda da. Sie putzt bei uns. Und das am Donnerstag. Wenn man nach Hause kommt, ist alles aufgerumt und blitzblank sauber.
Gestern allerdings war der Herr jo sehr erstaunt. Es standen dort 6 leere Putzmittelflaschen. Er hatte doch neulich erst neue gekauft…
Frher hielten Putzmittel viel lnger.

Grillsaison 2009

Tuesday, April 28th, 2009

grillsaisong09starter Ist der Sommer schon da? Irgendwie schon.
Leute die uns mal im Sommer besucht haben, wissen bereits, dass es hier sehr schn und warm sein kann. Freunde die bisher noch nicht da waren ahneten es vielleicht. Aber so ein Kaiserwetter im monarchistischen Norwegen war trotzdem etwas Besonderes: 20 Grad Celsius und strahle Sonnenschein.
So verwundert es auch nicht weiter, dass Frau utatun die Grillsaison erffnete. Allerdings musste sie ihr neues Werkzeug und Hobbygert (ein Omega Charcoal 200 Black der Firma Outback) erst zusammen bauen, dass sie zum Sommerbeginn und Nichtgeburtstag geschenkt gekriegt hatte.

Ab 40 lsst das Gedchtnis nach

Wednesday, January 28th, 2009

… und man sollte zu Hilfsmitteln greifen wie etwas Notieren oder so.
Warum Herr jo darauf zu sprechen kommt? Wir wohnen ja bereits 1 Jahr und 3 Monate unter neuer Adresse und selbst mein Busenfreund Herr Cet ist nicht in der Lage einen Brief an mich zu adressieren.

falscheadresse

Sollte noch jemand Bedarf an unserer Anschrift haben, bitte melden.

Hopp Schwiiz

Tuesday, June 10th, 2008

Trotzallem hatten wir einen ziemlich guten EM-start. Ausgestattet mit dem Fan-Packet konnte ja auch nicht viel schiefgehen. Wir hatten so gar Gste zum grillieren da. Und was soll ich euch sagen, sowohl die indischen als auch die norwegischen Freunde sprachen den Cervelas gut zu.
Der Wanderzirkus war auch komplett im roten Dress angetreten und Dank der Polo Hofer CD, mit der sich Frau Hotsch vorbereitet hat, konnte sie auch ganz ordentlich “Hopp Schwiiz” skandieren.
An uns hat es also nicht gelegen.


Vernorwegener Teil 1

Thursday, May 8th, 2008

dugnadGestern war dugnad in der Risvollan borettslag. Ihr wisst nicht was dugnad ist?
dugnad 2Nun, alle Bewohner waren vor ihrer Tuer, mit Schaufeln, Muellsecken, Besen und Rechen ausstaffiert, und machten die Gemeinschaftsareale sauber. Danach gab es Kekse, Nescafe und Bier aus dem nahe gelegenen Rimi1000 und ein Nachbarschaftsschwtzchen. Tja, und wir waren mittendrin.
Allerdings sind wir bei den Schwtzchen etwas auf der Strecke geblieben.


Osterglocken

Tuesday, May 6th, 2008
In Norwegen heissen die Osterglocken “pskelilje”, was eigentlich auch nur Osterlilie bedeutet. Allerdings heissen sie nur Osterlilie, weil man sie zu Ostern in den Blumenlden kaufen kann und nicht, weil sie schon im Garten bluehen.

Unsere bluehen dieser Tage recht schn in unserem Vorgrtchen.

Mit Leiv Kreisis auf du und du

Sunday, April 27th, 2008

Herr jo wird ja 40. Schon bald. Ob er sich da nicht doch eine kleine Mit-Leiv-Kreisis spendieren kann? Er hat ja nun ein Haus; Nicht selbst gebaut, aber ein eigenes. Er hat ja nun Kinder; nicht selbst in die Welt gesetzt, aber seine eigenen. Und neulich hat er einen Johannisbeerbusch in den Garten gepflanzt; ja kein Baum, aber sein eigener Busch. Sind das nicht die Eckpfeiler des Lebens und Strebens?
Oder nach was strebt die Menscheit noch so im Leben?
Fr die 1. Million reichen die drei Wochen bis zum Geburtstag nicht mehr, selbst bei dem Umrechnungskurs vom zur Krone von etwa 1:8. Auch die Jacht wird wohl etwas kleiner ausfallen mssen. Das schnelle Auto ist bekannter Massen nur ein Hoppel Combo geworden. Das msste doch reichen, um mit Leiv Kreisis ein wenig auf Tour zu gehen.

Umzugstag: 10. November

Saturday, November 17th, 2007

rosen_im_schnee Der Plan: Die Umzugswagen kommt um 8:00. Die Realitt: Um 8.30 klingelt das Telefon. Es wird etwas spter. Soviel Schnee. Zuviel Schnee. Bruchten Schneeketten. Haben aber keine. Besorgen dann jetzt welche. Um 12:00 haben Herr Jo und Frau Utatun dann selbst angepackt und den Hoppel Combo mit Kleiderkisten gefllt. Als sie noch berlegten, ob sie das Haus jetzt abschliessen sollten oder nicht, taucht das Flyttebil auf. Komisch, sagt der Nachbar noch. “Schnee” ist hier doch keine berraschung. Den hats doch jedes Jahr. Um 19:00 trmen sich im neuen Haus zwar Berge von Kisten und Kartons, aber Mbel sind noch keine zu sehen. Also wieder los, um mit dem Hoppel Combo Matratzen zu holen, damit die Kinder weicher fallen, wenn sich Morpheus Arme als Metapher herausstellen. Um Mitternacht machen die Mbelpacker Feierabend. Sie kommen dann morgen nochmal. Und das taten sie dann auch. So hatten dann auch die Nachbarn was von unserem Umzug, die Samstags nicht dabei sein konnten. Eine Woche spter – 17. November: Fast alle Kisten ausgepackt. Fast alle Lampen montiert. Diverse Dinge haben schon ihr endgltiges zu Hause gefunden, andere, wie z.B. das Honigglas und der Pfefferminztee sind noch auf der Wanderung. Sehr zum Leidwesen derjenigen Menschen, die diese Dinge gerne haben mchten, und die sich jedesmal neu durch alle Schrnke und Schubladen kmpfen mssen, um ihrer habhaft zu werden. Aber es ist ja nicht so, dass ich im alten Haus nie etwas htte suchen mssen …


“Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss”

Monday, November 12th, 2007

Ja … zgeln !!!

Wir sind drin im Haus, mit all unseren Sachen, das Netz geht wieder und auch telefonisch sollten wir wieder erreichbar sein.

Oppussing av huset

Tuesday, November 6th, 2007

Es gibt Neuigkeiten vom Haus. Zumindest habe ich heute diese email von unserem Freund und Zimmermann bekommen, der gerade jetzt ehrliche Arbeit in unserem Haus verrichtet:

Sehr geehrter Herr Gnter Gabriel,
Ihrem Antrag auf Verlegung eines Parketts, Produktnr. 6084, sowie der Verlegung einer Leiste zum Scheuern in Eiche 9 x 25 mm, wird hiermit stattgegeben.
Wir bernehmen keine Gewhr fr die Qualitt der ausgefhrten Arbeiten. Hochachtunsgvoll
Dr. zim. @#/?+% !~~*$
P.S. Ihre Spanische Schamwand befindet sich auf der Mllkippe von Heggstadmoen (ffnungszeiten s. ffentl. Aushang)